Category: Hochzeitsspaziergang

Seit drei Jahren verbringe ich den 27. August mit diesen zwei lieben Menschen. Dieses Jahr haben wir Ihren Hochzeitstag in den Bergen verbracht. Hätte niemals gedacht, dass ich mich in die Berge und diese unfassbar schöne zweite Heimat der beiden so schnell verlieben kann.

Steffi und Alex, ein so schönes Paar, verliebt, lustig, vertraut… zwei Herzensmenschen. Dieses Jahr haben mich die beiden mit in den Koffer gepackt. Ziel: Ihre zweite Heimat. Ruhpolding. Man was war ich aufgeregt. Steffi hat Alex mit einem Hochzeitsspaziergang (besser bekannt unter After Wedding) zum ersten Hochzeitstag überrascht. Es musste geheim bleiben, über fast ein Jahr. Wer mich kennt, ich bin sowas von schlecht darin, Überraschungen und Geschenke für mich zu behalten. Aber ich habe es geschafft.

Am Sonntag machte ich mich früh um 5.00 Uhr auf zum Flughafen Hannover. Mein Flieger in Richtung München hebt nämlich um 7.55 ab. ( Ich liebe das Fliegen. Wenn ich damals in Mathe nicht so schlecht gewesen wäre, wäre ich heute vielleicht Pilotin. Träume immer noch davon einen Pilotenschein zu machen. Es gibt nix schöneres als oben über den Wolken zu sein… die Weite, die Wolken die aussehen wie ein Zuckerwattenteppich, die Welt von oben, nicht erreichbar sein… hach…) In München angekommen ging es bei bestem Wetter in Richtung Ruhpolding. Mit der Bahn, welches nicht meine Lieblingsbeschäftigung ist. Ich mache alles lieber als Bahn fahren, sogar Fenster putzen oder bügeln…

Nachdem ich dreimal umgestiegen bin, vorbei an süßen Häuschen mit bunten Fensterläden, dem türkisblauen Chiemsee und Bergpanoramen war ich angekommen am Zielbahnhof. Der liebe Alex war so lieb und hat mich vom Bahnhof abgeholt. Als ich Steffi dann zum ersten mal in ihrem WAHNSINNS Outfit in ihrer Ferienwohnung gesehen habe, fehlten mir die Worte… Sie sah so hübsch aus. Steffi hat einfach eine so unfassbar schöne Ausstrahlung. Gleichzeitig habe ich gedacht: was bin ich ein Glückspilz diesen Tag heute zu erleben. DANKBAR.

Nun fuhren wir los. Zur Almhütte, hoch hinauf, vorbei an Tannenwäldern, grauen Kühen (mit die schönsten die ich je gesehen habe)… Warum habe ich hier noch nie Urlaub gemacht. Ich habe in nur einer Stunde verstanden warum Steffi von diesem Ort so schwärmt. Die zwei haben mich angesteckt. Mein Urlaub im nächsten Jahr geht in die Berge. Das steht fest.

Die Zeit ging so rasend schnell vorbei. Zum Glück haben wir es noch zum See geschafft. Denn ab 17 Uhr waren Unwetter mit heftigem Gewitter und Sturm voraus gesagt. Aber es hätte auch nur eine Stunde gereicht. Mit diesem Ausblick auf die Natur, diesen zwei verliebten Menschen vor der Kamera, muss man nichts weiter tun, als den Auslöser zu drücken um die Erinnerungen festzuhalten. Es ist nicht schwer. Hauptsache man ist glücklich, verliebt und vergisst nicht zu Lächeln. Es sind soooo viele wunderbare und glückliche Momente entstanden. WAHNSINN.

Eigentlich wollte ich den Abend mit den zwei lieben verbringen, und eigentlich wollte ich auch in dieser kleinen süßen Unterkunft mit wahnsinns Ausblick und Spitzengardine übernachten…. ABER, was ich den beiden bis kurz vor Schluss verheimlicht habe. Leider bin ich den Tag vorher auf einer Hochzeit so mies und unglücklich gefallen, dass ich mich kaum bewegen konnte, schmerzen hatte beim bücken und mein Rücken blau/lila/grün gefärbt war…..Da ich aber nun zauberhafte Bilder im Gepäck hatte und ich die zwei Ihren Abend des Hochzeitstages allein feiern lassen wollte, bin ich spontan Abends noch zurück geflogen. Zum Glück hatte die Lufthansa noch einen Platz für mich frei. Auch wenn ich im Flieger aufm Rückweg kaum sitzen konnte vor Rückenschmerzen, war ich die glücklichste von allen Passagieren in diesem Flugzeug, denn schöner hätte ich mir diesen Tag nicht denken können.

DANKE für dieses Erlebnis. Den zauberhaften Blumenstrauss hat übrigens die liebe Madita von Grace & Flowers für uns kreiert.

Liebe zukünftigen Brautpaare, ihr möchtet auch einen Hochzeitsspaziergang buchen? Hier bin ich. Nehmt mich mit, packt mich mit in den Koffer. Und es entstehen solche Erinnerungen…

 

Mela habe ich schon bei Ihrer schönen persönlichen Trauung in Hameln begleitet. Nach ca. einem Jahr bekam ich dann eine email: Sarah, hier schreibt Mela… habe mal wieder Lust auf schöne Bilder. Bist du irgendwann dieses Jahr nochmal am Meer. Ich möchte Bilder mit Sand unter den Füßen.

Da ich im April für eine Woche auf der schönen Insel Föhr war, kam Mela mich einfach mal kurz für einen Tag besuchen. Verrückt. Bei Windstärke 9 und gefühlten -10 Grad haben wir 2 Stunden lang wunderschönen Bilder zu zweit gemacht. Es war so lustig und einfach wunderbar. Alle Menschen die uns begegnet sind haben nach Melas Mann gefragt… Wirklich alle! Kann man denn nicht auch allein schöne Bilder am Strand machen? Ok, ich gebe zu ich hätte mich vielleicht auch gefragt “wo ist denn der Bräutigam mit Hosenträger und Fliege?”.

Aber wie Ihr seht, kann man auch ohne den lieben Bräutigam wunderschöne  Bilder von sich machen. Oder vielleicht mit der besten Freundin? Auch im Brautkleid? Wie auch immer, ob als Brautpaar, allein, zu zwei, zu viert, mit Hund, mit Baby…. So ein Hochzeitsspaziergang ist einfach was feines. Andere Bilder, andere Orte, eben was völlig neues als am Hochzeitstag.

Ich möchte öfter solche Fotos machen… mit neuen Ideen, an spannenden Orten, viel Zeit und einfach einer Menge Spaß. Meldet euch, packt mich mit in den Koffer oder besucht mich im Urlaub. Wer möchte?

collagemelacollage1collage2collage3collage4collage5collage6

 

TYPE AND HIT ENTER