Archives

Bald erzähl ich euch die schöne Geschichte von der Insel-Liebe mit Sasa & Rapha…. Über meine lange anfahrt mit Auto, Bus, Bahn, wieder Bus, Bimmelbahn und Fahrrad. Schön wars. Unfassbar schön. Die Anreise hat sich definitiv gelohnt. Nun bin ich auch verliebt in diese Insel. Langeoog…Ich komme wieder, versprochen. Was ich alles schönes erlebt habe… Bald hier auf dem Blog.Hochzeit Langeoog

Mela habe ich schon bei Ihrer schönen persönlichen Trauung in Hameln begleitet. Nach ca. einem Jahr bekam ich dann eine email: Sarah, hier schreibt Mela… habe mal wieder Lust auf schöne Bilder. Bist du irgendwann dieses Jahr nochmal am Meer. Ich möchte Bilder mit Sand unter den Füßen.

Da ich im April für eine Woche auf der schönen Insel Föhr war, kam Mela mich einfach mal kurz für einen Tag besuchen. Verrückt. Bei Windstärke 9 und gefühlten -10 Grad haben wir 2 Stunden lang wunderschönen Bilder zu zweit gemacht. Es war so lustig und einfach wunderbar. Alle Menschen die uns begegnet sind haben nach Melas Mann gefragt… Wirklich alle! Kann man denn nicht auch allein schöne Bilder am Strand machen? Ok, ich gebe zu ich hätte mich vielleicht auch gefragt „wo ist denn der Bräutigam mit Hosenträger und Fliege?“.

Aber wie Ihr seht, kann man auch ohne den lieben Bräutigam wunderschöne  Bilder von sich machen. Oder vielleicht mit der besten Freundin? Auch im Brautkleid? Wie auch immer, ob als Brautpaar, allein, zu zwei, zu viert, mit Hund, mit Baby…. So ein Hochzeitsspaziergang ist einfach was feines. Andere Bilder, andere Orte, eben was völlig neues als am Hochzeitstag.

Ich möchte öfter solche Fotos machen… mit neuen Ideen, an spannenden Orten, viel Zeit und einfach einer Menge Spaß. Meldet euch, packt mich mit in den Koffer oder besucht mich im Urlaub. Wer möchte?

collagemelacollage1collage2collage3collage4collage5collage6

 

Der Tag dieser zwei hat einfach so schön angefangen. Pünktlich um 7.15 habe ich in Ihrer Ferienwohnung „Gretchen“ geklingelt. Mit Handtuch auf dem Kopf und Zahnbürste im Mund wurde ich von den lieben begrüsst. Nach einem entspannten Frühstück ging es dann mit dem Styling weiter.

Dieses Kleid, der Blumenkranz, die Ringe, die Atmosphäre … mein Herz hüpfte vor Freude. Und auch noch heute wenn ich an den schönen tag denke. So herzlich wurde ich aufgenommen. Ich hatte das Gefühl Braut und Trauzeugin sind meine besten Freundinnen. Freude, Spannung und auch Aufregung lag in der Luft! Und im Wohnzimmer, nur eine Tür weiter machten sich Bräutigam und Trauzeuge fertig. Wie sich Daniel die Haare gemacht hat… merke heute noch den Bauchmuskelkater von damals.

Zusammen mit Daniel machte ich mich auf den Weg zur Kirche. Klein und zuckerniedlich. Nur mit Schleierkraut geschmückt. Wunderbar. Allein von der Kirchendeko habe ich 100 Bilder gemacht. Als dann Linda im Mercedes Oldtimer vorfuhr… hach ich sag einfach nichts und verdrücke nochmal ne Freudenträne. Die Trauung war wunderschön und sehr emotional. Ich erlebe es leider viel zu selten, das sich Brautpaare während der Trauung etwas persönliches sagen. Und dabei ist es sooooooo schön.

Nach der Trauung ging es dann zurück zum Eggershof. Während die Gäste Bowle spielen konnten, einen kleinen Spaziergang am See entlang machten, oder es sich mit Flammkuchen und einem Prosecco gemütlich machten… habe ich mir die zwei geschnappt um „Wirzweibeide“ Bilder zu machen. Auch heute wenn ich die Bilder wieder sehe… spüre ich das knistern in der Luft. Die beiden sind so ein tolles Paar. So unendlich verliebt. Ich musste gar nicht viel sagen! Ich bin ein Glückspilz das ich bei dieser schönen Hochzeit dabei sein durfte. Ich möchte nie wieder etwas anderes machen. Nie wieder.

Und auch diese beiden haben mir das Vertrauen geschenkt einen Film aus der Filmwerkstatt zu basteln. DANKE. Diesen darf ich euch auch zeigen, aber erst das nächste mal. Heute gibts erstmal nur Bilder!

collagecollage1collage2collage3collage4collage5collage6collage7collage8collage9collage10collage11collage12collage13collage14collage15collage16+collage17collage18collage19collage20

Anfang Juni haben Steffi & Mo geheiratet (werde von dieser Wahnsinnshochzeit auch noch berichten). In der Scheune vom Hof Frien in Uchte. Als die beiden mir beim ersten Vorgespräch davon erzählten liefen mir schon die ersten Bilder durch den Kopf.

Aber was ich dann gesehen habe… Ein Traum. Eine Scheune, Backsteinwände, heller Holzboden, grosse Scheunentore, unendlich viele Lampions, Strohballen! Hier hätte ich auch geheiratet war mein erster Gedanke. Auch der Inhaber Frank und die Mädels vom Service waren einfach super nett und haben sich um alles gekümmert. Und das Essen… Ein Grillbuffet! mmmmh lecker.

Hof Frien in Uchte! Eine meiner neuen Lieblings Orte zum Feiern und Ja sagen.Hof FrienHof FrienHof Frien Hof Frien

TYPE AND HIT ENTER